Naturstein für die Seele – ein Projekt von Sölker Marmor

Projektbeschreibung

Ein Naturstein für die Seele

Gestaltung
Momentan sind viele Gestaltungen von einer puristischen Formensprache geprägt. Die Devise lautet möglichst einheitlicher Farbton, großformatig und geradlinig. Selbst Steinmetzbetriebe glauben mittlerweile Kunden Produkte in einer absoluten Gleichförmigkeit anbieten zu müssen, die von einem Naturprodukt niemals erreicht werden kann und greifen dabei auf Produkte wie Compositstein und Feinsteinzeug zurück. In diesem Zusammenhang kann man sich sicherlich die Frage stellen, welche Daseinsberechtigung stark texturierte Natursteine, wie beispielsweise der SÖLKER MARMOR, überhaupt noch haben. Sind sie ein Auslaufmodell - nein. Dieser puristisch geprägte Zeitgeist ist eine Momentaufnahme. Modeströmungen kommen und gehen in zyklischen Abfolgen. Auf Zeiten archaischer, puristischer Strömungen folgen immer wieder dekorreiche Phasen bis letztendlich hin zu neobarocken Strömungen - und dann beginnt das Rad wieder von vorne zu drehen. Eigentlich liegen die momentanen Kundenansprachen der Branche bereits im Widerspruch zu den immer stärker werdenden gesellschaftlichen Strömungen, die wieder Naturnähe suchen. Gerade die unbeeinflussbare natürliche Unregelmäßigkeit dieser Produkte ist ihr unverwechselbares Kennzeichen. Naturstein- und holzverarbeitende Betriebe hätten in diesem Segment eine unangefochtene Kompetenz - es fragt sich, ob sie mit ihrer Hinwendung zu industriellen Imitaten auf das falsche Pferd setzen und Glaubwürdigkeit beim Kunden verlieren. Doch selbst in Zeiten mit einer Vorliebe für puristische Gestaltungsformen können dekorreiche Gesteine punkten. Das Auge lebt von Abwechslung. Monotonie wird schnell als Langeweile empfunden. Hier bieten optische Akzente die entsprechenden Anreize. Sei es ein Waschtisch, eine Küchenarbeitsplatte, ein spiegelbildliches Wandelement - oder eine Natursteinleuchte. In ihrer dezenten, reduzierten Formensprache entsprechen die Produkte aus dem Hause Sölker Marmor dem puristischen Gestaltungsideal, was sie akzentuiert ist der Werkstoff, aus dem sie gefertigt ist.

Detlev Hill
steinkultur.eu

Konstruktion
Die beiliegenden Beispiele zeigen eindrucksvoll wie vielseitig und auch gestalterisch wertvoll ein solcher edler Werkstoff eingesetzt werden kann. Durch den Einsatz neuester Bearbeitungstechnologien können unterschiedlichste freie Formen hergestellt werden. Besondere eindrucksvolle Oberflächen, ob rustikal, feinst geschliffen oder hochglanzpoliert und dies in Verbindung mit Licht oder auch Wärme lassen der Gestaltung absoluten Freiraum.

Pronaturstein - Österreich - Sölker Marmor - Naturstein

Sölker Marmor Bergbau GmbH

Reith 279
8961 Sölk

Telefon: +43 3685 222 160
E-Mail: office@soelker.at

Kontakt

Wir sind gerade nicht erreichbar. Aber hier können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir melden uns schnellstmöglich retour.

Sending

©Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke | Datenschutzerklärung | Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?